Hilfe

Wäscheständer: Trocknen Sie Ihre Kleidung im frischen Wind

Die wenigsten Leute waschen heutzutage noch die Kleidung mit der Hand. Die Meisten nutzen eine Waschmaschine, da dies sowohl einfach, schnell und besser für die Umwelt ist. Die meisten Waschmaschinen nutzen eine begrenzte Menge Wasser und ermöglichen das Waschen sogar bei nur 15 Grad. Sowohl Frontlade- und Toplademodelle haben oft ein Kaltwaschprogramm.

Wenn die Kleidung in der Waschmaschine gewaschen wurde, kann man die Wäsche entweder in einem Trockner trocknen oder den Wind die Arbeit machen lassen. Ein Trockner ist leicht und schnell zu nutzen, ganz gleich ob Sie ein Kondenz- oder Abzugsmodell haben.

Es ist jedoch besser für die Umwelt, einen Wäscheständer für das Trocknen Ihrer Wäsche zu nutzen. Ein Wäscheständer benötigt weder Erwärmen noch Strom und ist nach dem Gebrauch leicht zusammen zu klappen und nimmt so wenig Platz weg im Verhältnis zu einem Trockner.

Falls Sie früher Probleme mit einem Wäscheständer erlebt haben, kann dies daran liegen, dass das Modell zu dünn war. Je stärker die Konstruktion des Wäscheständers, desto weniger Probleme werden Sie hiermit erleben. Daher ist es eine gute Idee, nicht immer das billigste Modell zu wählen, wenn Sie Frustrationen beim Wäscheaufhängen vorbeugen möchten.

Zusammenklappbar
Lesen Sie mehr

Wäscheständer

Artikel in Ihrer Suche: 5